FMiE Projekte

Der Fonds Mission in Europa wurde 1990 eingerichtet, als der Eiserne Vorhang gefallen war und sich methodistische Missionsarbeit in früheren Teilstaaten der Sowjetunion schnell ausbreitete. Heute stellt er Ressourcen für faszinierende Projekte in ganz Europa, die existierende Kirchen neu beleben oder ganz neue Arbeiten beginnen, zur Verfügung. Im Laufe der Zeit ist er zu einer Partnerschaft in beide Richtungen geworden. Der Fonds Mission in Europa erkennt an, dass alle Kirchen etwas zu teilen haben: Geschichten, Erfahrungen, Finanzen, geistliches Leben, ein kulturelles Erbe und manches mehr. Eine seiner Aufgaben besteht darin, diese Weitergabe innerhalb Europas zu vereinfachen.

Gemeindeaufbau in Albanien

Die EmK in Albanien besteht derzeit aus drei Gemeinden – eine im abgelegenen Bergdorf Bishnica im Südosten des Landes, eine in der Stadt Pogradec an der Grenze zu Makedonien und eine in Albaniens Hauptstadt Tirana. Die Verantwortlichen dieser Gemeinden möchten «den Methodismus ins Albanische übersetzen» und dabei beides verbinden: das Evangelium weiterzugeben und den sozialen Herausforderungen wirkungsvoll zu begegnen.